7 Gedanken zu „Letzte Vorbereitung fur Myanmar

  1. Domi & Dani

    15 Dollar? Du bist ein Westlicher…was spielen da schon 15 Dollar für eine Rolle? 😉 Für diesen „allgemein(un)nützigen“ Beitrag sind Dir aber sicher viele dankbar. Ausserdem musstest/konntest Du dann keinen Reisführer kaufen – sprich ca. 15 Dollar (oder so) gespart.

    Fazit: Finanzausgleich hat stattgefunden und war erfolgreich!

  2. Marcel

    Nimm Dir doch einfach eine Reiseführerin. Mit Deinem Charme begleitet die Dich doch kostenlos während Deines Burma-Tripps 🙂

  3. Michael Beitragsautor

    @D&D
    Naja, die Bankangestellte hat das groessere Drama daraus gemacht – sie wollte zuerst gar nicht wechseln, da ich Geld verliere.

    Hey, aber mit 15 Dollar kann man hier doch einiges anstellen…

  4. Marcel

    Mieten hätte doch auch gereicht – oder willst Du die dann mit nach Hause nehmen? *neiaberau*

  5. Michael Beitragsautor

    Meine Reisebuecher nehm ich gerne mit nach Hause. Machen ja auch kein Laerm im Regal 😉

  6. Pingback: Michi’s Travel Blog » Blog Archiv » Kaffee trinken mit Mick Jagger

Schreibe einen Kommentar